INTERNATIONAL FREEDIVING SCHOOL

WE ARE APNEA-COLLEGE

What We Do
about-brooklyn

LEISTUNGEN

Apnea-College International ist eine reine Apnoetauchschule mit lizensierten Ausbildungszentren
in Deutschland. Sämtliche Ausbildungszentren verfügen über eine optimale Infrastruktur mit
Schulungsräumen, eigenen Tauchbasen an Seen und Bädern. Wir bieten eine professionelle
Ausbildung in angenehmer Atmosphäre. Unsere Instruktoren sind erfahrene Apnoetaucher
und Wettkampf Juroren, die nach den Sicherheitsstandards geprüft worden sind von
A.I.D.A. INTERNATIONAL

APNEA COLLEGE LOGO WEBSEITE

TAUCHKURSE

Wir bieten Apnoe Tauchkurse für Einsteiger und Fortgeschrittene an. Wir machen Kompaktkurse, flexibele Privatkurse sowie Intensivkurse und Wochenendkurse. Die Kurse werden wahlweise in Deutsch oder Englisch gehalten. Wir unterrichten bevorzugt in kleinen Kursgruppen von 2-4 Personen. Wir orientieren uns immer an den jeweiligen Leistungsstand der Kunden.

TAUCHLEHRER AUSBILDUNG

Wir bieten professionelle Tauchlehrer Ausbildungen an. Diese sind speziell auf die Bedürfnisse der Erwachsenenbildung abgestimmt. Die Kombination aus Fernuntericht und kompakten Präsenzphasen an bundesweiten Ausbildungszentren bieten Dir maximale Flexibilität. Du wirst in allen A.I.D.A. International Levelkursen sowie Zusatzkursen ausgebildet. Es sind keine fachspezifischen Vorkenntnisse zum Freitauchen notwendig. Du solltest allerdings das Element Wasser mögen und gesundheitlich fit sein.

WORKSHOPS

Um die Leistungen beim Freitauchen steigern zu können gehört eine fundierte Ausbildung. Wir bieten über das Jahr verteilt Workshops in den Bereichen Statik, Tiefe, Strecke, Druckausgleichs Techniken, Stretching, Yoga und Entspannung an. Die Workshops finden in unseren Ausbildungzentren statt, teilweise werden diese durch nationale und internationalen Athleten begleitet, die praktische Tips geben und von ihren Wettkampf Erfahrungen berichten.

EVENTS

Jährlich veranstalten wir die „Apnea College Competition“. Das Event findet im Freiwasser statt. Die Disziplinen sind Statik und Strecke (DYN + DNF). Nationale Top Athleten sowie interessierte Freitaucher sind herzlich eingeladen. Während des Events besteht die Möglichkeit mit erfahrenen Instruktoren Apnoe Tauchkurse zu absolvieren. Diverse Atem und Entspannungs Workshops runden das Event ab.  

AUSRÜSTUNG VERLEIH

Wir bieten einen kostengünstigen Verleih von Ausrüstung an. Unser Sortiment umfasst Masken, Schnorchel, Stereoflossen, Bleigürtel mit Gewichten, Apnoe Tauchanzüge für Damen und Herren sowie Tauchcomputer, Nasenklammern, Yogamatten und Bojen.

AUSFLÜGE + REISEN

Endecke mit uns die faszinierende Unterwasserwelt der deutschen Seen sowie zu den besten Freitauch Hot Spots Deutschlands. Wir bieten jährlich diverse Ausflüge und Reisen zu den angesagtesten Tauchplätzen an. Neben der Reisebetreuung bieten wir Tauchkurse sowie Tauchgangsbegleitung an. Diverse Atem und Entspannungs Workshops finden während der Ausflügen ebenfalls statt. 

TRAINING

Wir bieten unseren Tauchschülern ein ausführliches Trainingsprogramm an. Das Training beinhaltet neben Pool und Freiwasser Einheiten auch die Grundlagen der Tauchtechniken, Mentales Training, Stretching, Yoga, Kraft und Ausdauer Training. Mit gezielter Videoanalyse verbesserst Du Stück für Stück Deine Leistungen. Diverse Entspannungsübungen helfen Dir dabei Deine Leistungen in Tiefe, Statik und Strecke zu verbessern.

FOTO + FILM PRODUKTIONEN

Wir produzieren Foto und Video Aufnahmen in HD Qualität. Unser Service umfasst neben Überwasser und Unterwasser Aufnahmen auch die Ideenfindung, Konzeptentwurf, Grafikerstellung und Bearbeitung. Wir produzieren Deine Wünsche von A-Z. Konzept, Planung, Dreh, Fertigstellung. Alles aus einer Hand. Unser Ziel ist es Informationen und Emotionen nachhaltig zu transportieren. Wir setzen Dein Projekt mit Leidenschaft um

REKORDVERSUCH

Du möchtest gerne einen international anerkannten Rekord aufstellen? Dann bist Du bei uns richtig. Wir betreuen Dich von der Planungsphase bis hin zur Durchführung. Wir stellen mit Dir zusammen einen realistischen Trainings und Ernährungsplan auf. Wir organisieren für Dich die Judges, die Safetys, das Medizin Notfall Team und die nationalen Medien. Du kannst Dich komplett auf Deine Leistungsabnahme beim Wettkampf konzentrieren. Das Coaching erfolgt in Nah und Fernphasen. Skype Video-Konferenzen, Pool sowie Freiwasser Einheiten runden Dein Training ab. Flankiert wird Dein Trainingsplan mit Elementen aus Yoga, Stretching und Meditation.

ERÖFFNUNG EINES APNEA COLLEGE

Dein Ziel ist es nicht nur Tauchlehrer zu werden, sondern Dich auch nebenberuflich mit einem erfolgreichen Konzept selbstständig zu machen? Wir bieten neben der Tauchlehrer Ausbildung auch das passende Konzept zur Eröffnung eines Apnea-Colleges an. Das Zero to Hero Programm beträgt 24 Monate. Während dieser Zeit arbeitest Du mit didaktisch speziell aufbereitetem Lehrgangsmaterial die verschiedenen Bausteine des Konzeptes durch. Im Präsenzunterichtwerden die Inhalte in überschaubaren Seminargruppen durch erfahrene Dozenten in die Praxis übertragen. Danach leitest Du selbstständig Deine Apnea College und wirst lizensiertes Ausbildungszentrum für Apnoe Ausbildung.

TAUCHSHOP

In unserem Online Shop findest Du die passende Ausrüstung und Zubehör für das Freitauchen. Wir haben beide führende Marken für den Apnoe-Tauchsport im Sortiment. Salvimar und Seac.

ATHLETEN COACHING

Du bist bereits erfahrener Freitaucher und möchtest Deine Leistungen weiter optimieren. Wir bieten Dir ein systemisches Coaching an. Dies stärkt Deine mentalen Fähigkeiten. In der Praxis üben wir gezielt diverse Druckausgleichs Techniken wie Frenzel, advanced Frenzel, Mouthfill sowie diverse Refill Techniken. Desweiteren machen wir gezieltes Lungenstretching (Positiv / Negativ) sowie diverse Yoga und Entspannungs Einheiten.

our-philosophy-is

Apnoetauchen – Tauchen mit einem Atemzug.
Apnoetauchen ist kein Adrenalinsport, in dem es darum geht, den sogenannten Kick zu suchen. Im Gegenteil: Apnoetauchen ist die wohl einzige Sportart, die vollständig meditativ praktiziert wird. Deswegen sind innere Ruhe und eine dafür stressfreie Umgebung während der gesamten Ausbildung im Apnea-College International von größter Bedeutung. Ob es die teils komplexen theoretische Inhalte sind, die wir in garantiert entspannter Atmosphäre vermitteln, oder ob es die Sicherheit ist, die für uns im Wasser das höchste Gut darstellt, wir sorgen stets für eine gelöste und ruhige Atmosphäre. Zudem werden Partnerübungen so behandelt, dass am Ende die Kursteilnehmer selbständig mit einem Partner jeder Leistungsstufe tauchen können. Somit ist die Grundlage für einen hohen Lernerfolg sichergestellt. Euer Apnea-College International Team.

our-team

UNSER TEAM

Hans-Jürgen Bahner

Hans-Jürgen Bahner

APNEA-COLLEGE INTERNATIONAL

AIDA Deutschland e.V. – Vorstand Finanzen
A.I.D.A. Instructor
A.I.D.A. Judge

AQUAMED Medical & Oxygen Instructor
Diplom Fitness Ökonom

Andreas Falkenroth

Andreas Falkenroth

APNEA-COLLEGE INTERNATIONAL

AIDA Deutschland e.V. – Präsident
A.I.D.A. Instructor Trainer
A.I.D.A Judge

Marma Yogalehrer
Systemcoach

Tolga Taskin

Tolga Taskin

APNEA-COLLEGE HAMBURG

A.I.D.A. Instructor

Frank Eckardt

Frank Eckardt

APNEA-COLLEGE NORDRHEIN-WESTFALEN

A.I.D.A. Instructor

Hans-Jürgen Bahner

Hans-Jürgen Bahner

APNEA-COLLEGE INTERNATIONAL

AIDA Deutschland e.V. – Vorstand Finanzen
A.I.D.A. Instructor
A.I.D.A. Judge

AQUAMED Medical & Oxygen Instructor
Diplom Fitness Ökonom

Andreas Falkenroth

Andreas Falkenroth

APNEA-COLLEGE INTERNATIONAL

AIDA Deutschland e.V. – Präsident
A.I.D.A. Instructor Trainer
A.I.D.A Judge

Marma Yogalehrer
Systemcoach

Tolga Taskin

Tolga Taskin

APNEA-COLLEGE HAMBURG

A.I.D.A. Instructor

Frank Eckardt

Frank Eckardt

APNEA-COLLEGE NORDRHEIN-WESTFALEN

A.I.D.A. Instructor

some-fun-facts
3

TOP ATHLETEN

68

AUSGEBILDETE TAUCHLEHRER

572

AUSGEBILDETE TAUCHSCHÜLER

4395

TASSEN GRÜNER TEE

disziplinen-static

DISZIPLINEN

STATIC – STA

In der Disziplin static hält der Taucher so lange wie möglich die Luft an. Dabei liegt der Taucher mit dem Gesicht nach unten im Wasser. Die Entspannung des gesamten Körpers und des Geistes ist wichtig, da beide, Organismus und Gedankendynamik, kostbaren Sauerstoff verbrauchen.

DYNAMIC – DYN

In der Disziplin dynamic wird mit einem Atemzug eine möglichst lange Strecke unter Wasser zurückgelegt. Dabei werden spezielle Apnoe – Flossen verwendet. In den Wettkämpfen hat sich gegenüber dem Flossenpaar die Monoflosse durchgesetzt.

DYNAMIC NO FINS – DNF

Dynamic no fins entspricht dem Streckentauchen mit Flossen, nur dass man hier auf Flossen verzichtet. Der Schwimmstil gleicht dem Brustschwimmen. Eine saubere und effiziente Technik ist hier essentiell.

FREE IMMERSION – FIM

In der Disziplin free immersion zieht sich der Taucher unter Einsatz der Arme an einem Seil in die Tiefe und kehrt auf diesem Wege auch wieder an die Wasseroberfläche zurück.

CONSTANT WEIGHT – CWT

In der Disziplin constant weight taucht der Taucher mit Flossen so tief wie möglich. Er muss mit dem gleichen Gewicht an einem Führungsseil in die Tiefe und wieder zur Wasseroberfläche. Das Führungsseil darf er dabei nur zur Wende berühren.

CONSTANT WEIGHT NO FINS – CNF

Wie in der Disziplin constant weight versucht der Taucher aus eigener Kraft eine möglichst große Tiefe an einem Führungsseil zu erreichen. Jedoch verwendet er bei constant weight no fins dabei keine Flossen, sondern taucht im Schwimmstil „Brust“.

VARIABLE WEIGHT – VWT

Die Disziplin variable weight gehört nicht zu den offiziellen Wettkampf- Disziplinen. AIDA International überwacht jedoch die Weltrekordversuche und bestätigt die Rekorde als offizielle Stelle. In VWT geht es darum eine maximale Tiefe mithilfe eines zusätzlichen Gewichts zu erreichen, welches am Seil in der Tiefe zurück gelassen wird. Der Taucher taucht aus eigener Kraft in beliebiger Technik wieder an die Wasseroberfläche.

NO LIMIT – NLT

Die Disziplin no limit gehört ebenfalls nicht zu den offiziellen Wettkampf-Disziplinen. AIDA International überwacht auch diese Weltrekordversuche und bestätigt die Rekorde als offizielle Stelle. Auch in dieser Disziplin wird versucht eine Maximaltiefe mithilfe eines Schlittens an einem Seil zu erreichen. Der Schlitten zieht den Taucher sowohl in die Tiefe, als auch an die Oberfläche zurück. Meistens wird zum Auftauchen ein Hebesack verwendet.

rekorde

REKORDE

Rekorde

Rekorde


DISZIPLINNAMELEISTUNGDATUMORT
STATIK / STA
Männer (Deutscher Rekord)Tom Sietas
10:12 Min07.06.2008Hamburg (Deutschland)
Frauen (Deutscher Rekord)Anna von Bötticher06:12 Min21.08.2009Arhus (Dänemark)
Männer (Weltrekord)Stephane Mifsud
11:35 Min08.06.2009Hyeres (Frankreich)
Frauen (WeltrekordNatalia Molchanova
09:32 Min26.09.2013Belgrad (Serbien)
DYNAMIK / DYN
Männer (Deutscher Rekord Pool)
Tom Sietas
223 Meter28.06.2008Tokyo (Japan)
Frauen (Deutscher Rekord Pool)
Dagmar Andres-Brümmer
186 Meter21.06.2015Belgrad (Serbien)
Männer (Deutscher Rekord See)
Jonas Krahn
173 Meter09.08.2014Crostwitz (Deutschland)
Frauen (Deutscher Rekord See)
Olga Martinez-Alvarez
152 Meter 10.07.2010Dormagen (Deutschland)
Männer (Weltrekord)
Mateusz Malina300 Meter 02.07.2016Turku (Finland)
Frauen (Weltrekord
Natalia Molchanova
237 Meter26.09.2014Sardinien (Italien)
DYNAMIK NO FINS / DNF
Männer (Deutscher Rekord Pool)
Tom Sietas213 Meter02.07.2008Tokyo (Japan)
Frauen (Deutscher Rekord Pool)
Dagmar Andres-Brümmer126 Meter21.06.2015Belgrad (Serbien)
Männer (Deutscher Rekord See)
Andre Grabs
130 Meter19.06.2016Freiburg (Deutschland)
Frauen (Deutscher Rekord See)
Ilka Michaelis
102 Meter 25.06.2010Hemmoor (Deutschland)
Männer (Weltrekord)
Mateusz Malina
244 Meter 03.07.2014Turku (Finland)
Frauen (Weltrekord
Magdalena Solich185 Meter02.07.2017Turku (Finland)
CONSTANT WEIGHT / CWT
Männer (Deutscher Rekord Meer)
Timothy Oehmigen 91 Meter 24.07.2016Panglao (Philippinen)
Frauen (Deutscher Rekord Meer)
Anna von Boetticher
81 Meter 19.09.2013Kalamata (Griechenland)
Männer (Deutscher Rekord See)
Torsten Erhardt
75 Meter 18.08.2012Zürich (Schweiz)
Frauen (Deutscher Rekord See)
Jennifer Wendtland
55 Meter16.08.2015Züricher See (Schweiz)
Männer (Weltrekord)
Alex Molchanov
128 Meter 19.09.2013Kalamata (Griechenland)
Frauen (Weltrekord
Natalia Molchanova
101 Meter 23.09.2011Kalamata (Griechenland)
CONSTANT WEIGHT NO FINS / CNF
Männer (Deutscher Rekord Meer)
Jens Stötzner
66 Meter10.09.2015Limassol (Zypern)
Frauen (Deutscher Rekord Meer)
Anna von Boetticher50 Meter30.04.2016Long Island (Bahamas)
Männer (Deutscher Rekord See)
Jonas Krahn
53 Meter 24.05.2009Hemmoor (Deutschland)
Frauen (Deutscher Rekord See)
Dagmar Andres-Brümmer
36 Meter28.06.2014Überlingen (Deutschland)
Männer (Weltrekord)
William Trubridge
102 Meter20.07.2016Long Island (Bahamas)
Frauen (Weltrekord
Sayuri Kinoshita
72 Meter26.04.2016Long Island (Bahamas)
FREE IMMERSION / FIM
Männer (Deutscher Rekord Meer)
Stefan Randig
92 Meter 24.07.2016Panglao (Philippinen)
Frauen (Deutscher Rekord Meer)
Anna von Boetticher
76 Meter13.09.2013Kalamata (Griechenland)
Männer (Deutscher Rekord See)
Jonas Krahn
80 Meter 29.07.2011Hancza (Polen)
Frauen (Deutscher Rekord See)
Elisabeth Hummel
55 Meter16.08.2015Züricher See (Schweiz)
Männer (Weltrekord)
William Trubridge
124 Meter02.05.2016Long Island (Bahamas)
Frauen (Weltrekord
Jeanine Grasmeijer92 Meter 06.09.2016Kralendijk (Niederländische Antillen)
VARIABLE WEIGHT / VWT
Männer (Deutscher Rekord Meer)
Benjamin Franz
117 Meter01.09.2001Safaga (Ägypten)
Frauen (Deutscher Rekord Meer)
Anna von Boetticher
100 Meter16.06.2010Kalamata (Griechenland)
Männer (Deutscher Rekord See)
Heimo Hanke
101 Meter 08.04.2000Auvernier (Schweiz)
Frauen (Deutscher Rekord See)
Anna von Boetticher 60 Meter 15.07.2016Walchensee (Deutschland)
Männer (Weltrekord)
Stavros Kastrinakis
146 Meter01.11.2015Kalamata (Griechenland)
Frauen (Weltrekord
Nanja Vd Broek
130 Meter18.10.2015Sharm El Sheikh (Ägypten)
NO LIMIT / NLT
Männer (Deutscher Rekord Meer)
Andreas Pap
115 Meter 21.01.2014Sharm El Sheikh (Ägypten)
Frauen (Deutscher Rekord Meer)
Anna von Boetticher
110 Meter21.11.2012Sharm El Sheikh (Ägypten)
Männer (Deutscher Rekord See)
Benjamin Franz
126 Meter 01.07.2001Attersee (Österreich)
Frauen (Deutscher Rekord See)
Anna von Boetticher 70 Meter 16.07.2016Walchensee (Deutschland)
Männer (Weltrekord)
Herbert Nitsch
214 Meter 14.06.2007Spetses (Griechenland)
Frauen (Weltrekord
Tanja Streeter
160 Meter 17.08.2002Turks & Caicos
16 x 50 METER
Männer (Deutscher Rekord)Jens Berger12:41 Min29.11.2014Berlin (Deutschland)
Frauen (Deutscher Rekord)
Jennifer Wendland15:04 Min29.11.2014Berlin (Deutschland)

tauchkurse

TAUCHKURSE

Tauchkurse

Tauchkurse

A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN KURS

– Ort: Freiwasser
– Dauer: 1 Tag
– Ausrüstung: Maske, Schnorchel, Flossen, Neoprenanzug, Bleigurt
– Die Ausrüstung ist inklusive
– Maximaltiefe: 10.00 Meter Tiefe
– Kursgebühr: 150,00 €

THEORIE

– Grundlagen und Physiologie des Freitauchens
– Umgang und Anwendung der Ausrüstung
– Entspannungsübungen, Dehnübungen
– Medizinische Grundlagen
– Atemtechniken und Druckausgleichstechniken
– Sicherheit + Sicherung
– Effiziente Bewegung im Wasser

PRAXIS

– STA / Statik Session (Trocknen + Freiwasser)
– DYN / Dynamik Session (Effizientes Fortbewegen / Strecke)
– CWT / Tieftauchen

VORAUSSETZUNGEN

– Mindestens 16 Jahre (Einverständniserklärung der Eltern)
– Die Teilnehmer müssen 200 m Non-Stop schwimmen können
– Die Teilnehmer müssen 300 m Non-Stop schwimmen mit ABC
– Erfahrung im Umgang mit ABC Ausrüstung
– Ärztliches Tauchtauglichkeitszeugnis (nicht älter als 12 Monate).

ABSCHLUSS

– Luftanhalten / STA: 1:15 Minute
– Streckentauchen / DYN: 20.00 Meter
– Tieftauchen / CWT: 8.00 Meter

A.I.D.A. FREEDIVER 2STERN KURS

– Ort: Freiwasser
– Dauer: 2 Tage
– Ausrüstung: Maske, Schnorchel, Flossen, Neoprenanzug, Bleigurt
– Die Ausrüstung ist inklusive
– Maximaltiefe: 20.00 Meter Tiefe
– Kursgebühr: 250,00 €

THEORIE

– Vertiefung der Grundlagen des Freitauchens
– Disziplinen / Wettkämpfe
– Entspannungsübungen, Dehnübungen
– Vertiefung medizinische Grundlagen
– Vertiefung der Atemtechniken + Druckausgleichstechniken
– Vertiefung der Sicherheit
– Sicherung + Notfallmaßnahmen

PRAXIS

– STA / Statik Session (Trocknen + Freiwasser)
– DYN / Dynamik Session (Effizientes Fortbewegen / Strecke)
– CWT / Tieftauchen

VORAUSSETZUNGEN

– Mindestens 16 Jahre (Einverständniserklärung der Eltern)
– Die Teilnehmer müssen 200 m Non-Stop schwimmen können
– Die Teilnehmer müssen 300 m Non-Stop schwimmen mit ABC
– Erfahrung im Umgang mit ABC Ausrüstung
– Ärztliches Tauchtauglichkeitszeugnis (nicht älter als 12 Monate).

ABSCHLUSS

– Luftanhalten / STA: 2:00 Minute
– Streckentauchen / DYN: 40.00 Meter
– Tieftauchen / CWT: 16.00 Meter
– Schriftliche Prüfung

A.I.D.A. FREEDIVER 3STERN KURS

– Ort: Freiwasser
– Dauer: 3 Tage
– Ausrüstung: Maske, Schnorchel, Flossen, Neoprenanzug, Bleigurt
– Die Ausrüstung ist inklusive
– Maximaltiefe: 30.00 Meter Tiefe
– Kursgebühr: 300,00 €

THEORIE

– Tauchplanung, Trainingspläne
– O2 + CO2 Tabellen
– Tauchpsychologie, mentale Stärke
– Freefall
– Entspannungsübungen, Dehnübungen
– Lungenstretching
– Vertiefung medizinische Grundlagen
– Vertiefung der Atemtechniken
– Frenzel Druckausgleichstechnik
– Vertiefung der Sicherheit
– Sicherung + Notfallmaßnahmen
– Einhalten der Rettungskette
– Taucher Versicherungen

PRAXIS

– Statik Session Freiwasser (O2 und CO2 Übungen)
– Dynamik optimaler Vortrieb (mit und ohne Flossen)
– CWT / Tieftauchen (Freefall)

VORAUSSETZUNGEN

– Mindestens 16 Jahre (Einverständniserklärung der Eltern)
– A.I.D.A. Freediver 2Stern oder Äquivalenz
– Die Teilnehmer müssen 200 m Non-Stop schwimmen können
– Die Teilnehmer müssen 300 m Non-Stop schwimmen mit ABC
– Erfahrung im Umgang mit ABC Ausrüstung
– Ärztliches Tauchtauglichkeitszeugnis (nicht älter als 12 Monate).

ABSCHLUSS

– Luftanhalten / STA: 2:45 Minute
– Streckentauchen / DYN: 55.00 Meter
– Tieftauchen / CWT: 24.00 Meter

A.I.D.A. FREEDIVER 4STERN KURS

– Ort: Freiwasser
– Dauer: 4 Tage
– Ausrüstung: Maske, Schnorchel, Flossen, Neoprenanzug, Bleigurt
– Die Ausrüstung ist inklusive
– Maximaltiefe: 35.00 Meter Tiefe
– Kursgebühr: 400,00 €

THEORIE

– Tauchplanung, Trainingspläne, Medizin
– Residualvolumen
– Weitere Druckausgleichstechnik (Mouthfill)
– Sicherung und Planung von Pooltrainingseinheiten
– Ernährungen und Trainingsplanung zur Leistungssteigerung
– Coaching, Fehleranalyse + Optimierung
– Besprechung der einzelnen Tauchphasen
– Rhetorik

PRAXIS

– STA / Statik Session Freiwasser (Packen)
– DYN / Dynamik Übungen (mit und ohne Flossen)
– CWT / Tieftauchen + FRC Tauchgänge

VORAUSSETZUNGEN

– Mindestens 16 Jahre (Einverständniserklärung der Eltern)
– A.I.D.A. Freediver 3Stern oder Äquivalenz
– Ärztliches Tauchtauglichkeitszeugnis (nicht älter als 12 Monate).

ABSCHLUSS

– Luftanhalten / STA: 3:30 Minute
– Streckentauchen / DYN: 70.00 Meter
– Tieftauchen / CWT: 32.00 Meter
– Schriftliche Prüfung

A.I.D.A. INSTRUCTOR KURS

– Ort: Freiwasser
– Dauer: 7 Tage
– Ausrüstung: Maske, Schnorchel, Flossen, Neoprenanzug, Bleigurt
– Die Ausrüstung ist inklusive
– Maximaltiefe: 50.00 Meter Tiefe
– Kursgebühr: 950,00 €

THEORIE

– A.I.D.A International Richtlinien / Zertifizierungen
– Didaktik, Methodik, Rhetorik
– Entspannungsübungen, Dehnübungen, Lungenddehnung
– Inhalte der Levelkurse von 1Stern und 2Stern Kurs
– Unterrichten aus 3 Kapiteln vom 2Stern und 3Stern Kurs
– Hausarbeit einer Präsentation für den Apnoesport mit Vortrag
– Sicherheit + Sicherung
– Knotenkunde

PRAXIS

– Demonstrationen / DNF (Freiwasser)
– Demonstrationen / CNF (Freiwasser)
– Tauchgang auf 30 Meter Tiefe / Mindestdauer von 1:30 Minuten
– 1 Minute Vorbereitung mit anschließendem Tauchgang auf 15m
– Dort 15 Sekunden warten und anschließend einen Taucher retten
– Stamina Test / 5 Tauchgänge auf 20 Meter mit je 1 min Pause
– Rettung aus 25 Meter Tiefe gefolgt mit Wiederbelebung
– 50 Meter abschleppen

VORAUSSETZUNGEN

– Mindestens 18 Jahre
– A.I.D.A. Freediver 4Stern oder Äquivalenz
– Tauchlehrer Haftpflicht Versicherung
– Erste Hilfe Kurs (nicht älter als 24 Monate)
– O2 Anwender Kurs (nicht älter als 24 Monate)
– Ärztliches Tauchtauglichkeitszeugnis (nicht älter als 12 Monate).

ABSCHLUSS

– Luftanhalten / STA: 4:00 Minute
– Demonstrationen / DNF (Freiwasser)
– Demonstrationen / CNF (Freiwasser)
– Tieftauchen / CWT: 35.00 Meter
– Mündliche Prüfung
– Schriftliche Prüfung

reisen

REISEN

Reisen

Reisen

TENERIFFA (APNEACANARIAS)

Apnea College veranstaltet Oktober 2017 wieder eine Gruppenreise nach Teneriffa zu Apnea Canarias. Die Reise geht von Samstag bis Samstag (Flug über Germanwings / muss jeder Teilnehmer selber buchen / ca. 400 Euro Hin und Zurück) Die Unterkunft (3 Sterne Kategorie / Einzelzimmer) + die Tauchgänge und Workshops kosten 700,- Euro und sind vor Ort bei Anreise zu bezahlen. Insgesamt stellen wir 6 Plätze zur Verfügung. Die Platzreservierungen laufen bereits. Vor Ort können bei Bedarf auch die AIDA Freitauchkurse 1-4 Stern (gegen Aufpreis) gemacht werden. Aufgrund der hohen Nachfrage, bieten wir wieder den Spearfishing Workshop an.

Reise-Ablauf

07.10.2017 / Ankunft / Mouthfilll Kurs (Theorie)
08.10.2017 / Mouthfill Kurs (Praxis) / im Wasser
09.10.2017 / Yoga + Static Kurs (Praxis) / Funtauchen
10.10.2017 / Tieftauchen Training + Videoanalyse
11.10.2017 / Spearfishing Kurs (Theorie) / Funtauchen
12.10.2017 / Spearfising Praxis im Wassern / BBQ
13.10.2017 / Wrack Tauchen / Funtauchen
14.10.2017 Abflug

Mehr zu APNEACANARIAS findest du HIER

Hier kannst Du dich für die Teneriffa Reise 2017 ANMELDEN

workshops

WORKSHOPS

Workshop

APNOE-TAUCH-THERAPIE (ATT)

Hinter dem Kürzel ATT verbirgt sich eine therapeutische Behandlungsform, die erst durch den Kontakt mit Wasser, vor allem beim Luftanhalten im Wasser, zum Tragen kommt. Während Apnoetaucher das tiefe Wasser für ihr Wohlbefinden brauchen, gibt es Menschen, die in der Nähe von Wasser bereits Ängste verspüren. Manchmal bekommen Schüler beim ersten Mal Luftanhalten im Wasser nervöse bis panische Zustände. Da alles Leben, auch wir Menschen, aus dem Wasser kommt, und uns somit dieses Element vertraut sein sollte – wir bestehen zu 75% aus Wasser – , scheint es zunächst ein Widerspruch zu sein. Durch die Traumaforschung wissen wir allerdings: Es handelt sich um eine zelluläre Erinnerung, die durch den Kontakt mit Wasser und durch das Luftanhalten verstärkt wird. Normalerweise reagiert der Körper beim Tauchen mit dem Tauchreflex (human dive response). Der Organismus kommt zur Ruhe. Je nach Biografie kann aber auch das Vergessene, das Verdrängte und Ignorierte an die Oberfläche kommen und Ängste auslösen. Meist sind dies nicht integrierte, nicht verabschiedete negative Erfahrungen, die mit Wasser in Verbindung stehen. In der ATT werden diese Themen tiefenpsychologisch fundiert behandelt und zur Auflösung gebracht. Somit steht dem taucherischen und schwimmerischen Vergnügen anschließend nichts mehr im Wege. Nicht selten werden wir gefragt, ob das Tauchen mit Asthma oder Mukoviszidose gefährlich sei. Allgemeinkundliche Mediziner sind hier oft überfragt, da es sich hier um ein Spezialgebiet handelt. Tatsache ist, dass durch die Atemtechniken und die taucherischen Prozesse das Lungengewebe gut durchblutet und somit gestärkt wird. Bei entsprechender therapeutischer Begleitung kann Asthma sogar fast vollständig verschwinden. Dennoch ist es wichtig einen Facharzt – am besten einen Taucherarzt der GTÜM (Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin) – vor der Kursbuchung zu befragen.

.

coaching

COACHING

Im Coaching geht es immer ums Ganze, egal wohin die Reise gehen soll. Ob es nun um neue Lebensperspektiven, um Veränderungen im Beruf (Berufung), in der Partnerschaft (Nähe), in der Familie, oder in der Gesundheit geht, es geht immer um eine ganzheitliche Entwicklung. Alles ist mit allem verbunden. Ressourcenaktivierung: Gerne helfen wir dir deine Möglichkeiten, positiven Eigenheiten, Fähigkeiten und Motivationen zu erkennen, damit Du dir dieser Stärken bewusst werden. Problemaktualisierung: Problematische oder belastende Erfahrungen und Emotionen werden häufig verdrängt. Im Coaching werden diese offen angesprochen und somit greifbar und lösbar gemacht. Unterstützung bei Problembewältigung: Anstehende Herausforderungen oder Probleme werden mit Hilfe des Coaching aus eigener Kraft bewältigt, auch wenn diese bisher als nicht lösbar erschienen sind. Motivationale Klärung: Bewusste oder unbewusste Motive, Ziele und Werte können während eines Coaching klarer gesehen werden. Um Blockaden wie Depressionen, Ängste, Konflikte, Trauer und dergleichen loszuwerden, gilt es diese Zustände als Botschaften angemessen zu verstehen. Fast immer verbergen sich dahinter unbewusste Glaubenssätze, negative Bilder und destruktive Zellerinnerungen. Sie sind meistens das Ergebnis unseliger Lebensumfelder oder traumatischer Ereignisse, die nicht selten in der Ahnengeschichte ihren Ursprung finden. Um dir in allen Bereichen erfolgreich zur Seite stehen zu können, arbeiten wir methodenintegrativ. Dabei bestimmst Du, inwieweit hier genauer hingeschaut werden soll.

termine

TERMINE

Termine

Termine


DATUMKURSDAUERORT
OKTOBER 2016
08.10.2016 - 09.10.2016
A.I.D.A. FREEDIVER 2STERN2 Tage41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
15.10.2016
A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN1 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
22.10.2016A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN1 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
23.10.2016A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN1 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
NOVEMBER 2016
06.11.2016A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN1 Tag41849 - WASSENBERG (INDOOR TAUCHCENTER)
13.11.2016A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN1 Tag41849 - WASSENBERG (INDOOR TAUCHCENTER)
20.11.2016A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN1 Tag41849 - WASSENBERG (INDOOR TAUCHCENTER)
27.11.2016A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN1 Tag41849 - WASSENBERG (INDOOR TAUCHCENTER)
MÄRZ 2017
11.03.2017A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN1 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
18.03.2017 - 19.03.2017A.I.D.A. FREEDIVER 2STERN2 Tage41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
24.03.2017 - 26.03.2017A.I.D.A. FREEDIVER 3STERN
3 Tage41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
APRIL 2017
01.04.2017A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN
1 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
02.04.2017A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN
1 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
08.04.2017 - 09.04.2017
A.I.D.A. FREEDIVER 2STERN2 Tage41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
14.04.2017 - 16.04.2017
A.I.D.A. FREEDIVER 3STERN3 Tage41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
22.04.2017 - 23.04.2017A.I.D.A. FREEDIVER 2STERN
2 Tage41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
29.04.2017A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN
1 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
30.04.2017A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN
1 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
MAI 2017
06.05.2017
A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN1 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
07.05.2017A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN1 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
13.05.2017 - 14.05.2017
A.I.D.A. FREEDIVER 2STERN
2 Tage41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
19.05.2017 - 21.05.2017
A.I.D.A. FREEDIVER 3STERN
3 Tage41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
25.05.2017
A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN
1 Tag 88131 - LINDAU (BODENSEE)
27.05.2017 - 28.05.2017A.I.D.A. FREEDIVER 2STERN
2 Tage88131 - LINDAU (BODENSEE)
27.05.2017A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN
1 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
28.05.2017A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN
1 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
JUNI 2017
03.06.2017 - 05.06.2017A.I.D.A. FREEDIVER 3STERN3 Tage88131 - LINDAU (BODENSEE)
03.06.2017 - 04.06.2017A.I.D.A. FREEDIVER 2STERN2 Tage41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
10.06.2017A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN1 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
11.06.2017A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN1 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
16.06.2017 - 18.06.2017A.I.D.A. FREEDIVER 3STERN3 Tage41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
24.06.2017
A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN
1 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
25.06.2017
A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN
1 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
JULI 2017
01.07.2017 - 02.07.2017
A.I.D.A. FREEDIVER 2STERN
2 Tage41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
07.07.2017 - 09.07.2017A.I.D.A. FREEDIVER 3STERN
3 Tage41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
15.07.2017A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN
1 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
16.07.2017A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN
1 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
22.07.2017 - 23.07.2017
A.I.D.A. FREEDIVER 2STERN
2 Tage41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
29.07.2017 - 01.08.2017
A.I.D.A. FREEDIVER 4STERN
4 Tage88131 - LINDAU (BODENSEE)
AUGUST 2017
05.08.2017 - 13.08.2017
A.I.D.A. INSTRUCTOR9 Tage88131 - LINDAU (BODENSEE)
05.08.2017 - 06.08.2017
A.I.D.A. FREEDIVER 2STERN
2 Tage41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
11.08.2017 - 13.08.2017A.I.D.A. FREEDIVER 3STERN
3 Tage41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
17.08.2017 - 20.08.2017A.I.D.A. FREEDIVER 4STERN
4 Tage41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
26.08.2017A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN
1 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
27.08.2017A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN
1 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
SEPTEMBER 2017
02.09.2017 - 03.09.2017A.I.D.A. FREEDIVER 2STERN
2 Tage41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
08.09.2017 - 10.09.2017A.I.D.A. FREEDIVER 3STERN
3 Tage41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
16.09.2017
A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN
1 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
17.09.2017A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN
1 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
21.09.2017 - 24.09.2017
A.I.D.A. FREEDIVER 4STERN
4 Tage41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
30.09.2017A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN
1 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
OKTOBER 2017
01.10.2017
A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN
1 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
07.10.2017 - 08.10.2017
A.I.D.A. FREEDIVER 2STERN
2 Tag41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
13.10.2017 - 15.10.2017
A.I.D.A. FREEDIVER 3STERN
3 Tage41849 - WASSENBERG (EFFELDER WALDSEE)
NOVEMBER 2017
12.11.2017
A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN
1 Tag41849 - WASSENBERG (INDOOR TAUCHCENTER)
19.11.2017A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN
1 Tag41849 - WASSENBERG (INDOOR TAUCHCENTER)
26.11.2017A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN
1 Tag41849 - WASSENBERG (INDOOR TAUCHCENTER)

anmeldung

ANMELDUNG

Anmeldung

Anmeldung


NAME

STRASSE

POSTLEITZAHL

ORT

TELEFON

EMAIL

TAUCHKURS

STANDORT

WUNSCHTERMIN

VORAUSSETZUNGEN
Erfüllung der gesundheitlichen Voraussetzungen. Tauchtauglichkeitsbescheinigung bzw. Selbstauskunft zum Gesundheitszustand.

KURSGEBÜHR
Nach der Anmeldung erhältst Du die Rechnung per Post. Die Rechnung muss binnen 10 Tagen beglichen werden. Spätestens bei Kursbeginn muss die Rechnung bezahlt sein.

RÜCKTRITT DES TEILNEHMERS
Der Teilnehmer kann jederzeit schriftlich von der Anmeldung zurücktreten. Die Stornierungskosten betragen pauschal 30% vom Kurspreis.

TERMINE
Es gelten die Termin die Einsehbar sind auf unserer Webseite. Es kann jedoch Wetterabhängig zu Terminänderungen kommen.

paypal

BEZAHLUNG

Einfache Zahlungsabwicklung per Lastschrift, Kreditkarte und Paypal.

ausruestung

AUSRÜSTUNG

BLEIGURT

Der Bleigurt muss dehnfähig sein (Gummi). Durch das elastische Material des Gürtels wird die Lockerung beim Abtauchen ausgeglichen. Der Bleigurt muss über einen Schnellabwurfsystem verfügen, meistens ist dies die Schnalle. Des Weiteren sollte man darauf achten möglichst kleine Gewichte zu verwenden (0,5 kg und 1 kg Bleistücke anstatt 2 kg Bleistücke) Die kleineren Bleistücke sitzen dann besser am Körper verteilt und erleichtern eine stabilere Körperposition.

BOYE

Die Boje dient als Sicherung im Freiwasser, diese sollte mit genügend Luft gefüllt sein, so dass man sich unter Wasser an der Führungsleine hochziehen kann. Gute Bojen haben noch Platz für Zubehör welches man im Training benötigt (Getränkeflaschen, Lanyard etc.) Die Boye sollte eine Signalfarbe haben, damit diese an der Wasseroberfläche gut sichtbar ist.

FLOSSEN

Apnoeflossen zeichnen sich durch ihr großes Flossenblatt aus. Daraus resultiert ein größerer Vortrieb bei geringerer Schlagzahl, damit verbunden ein niedrigerer Sauerstoffverbrauch. Die Härte des Flossenblattes sollte dem Trainingszustand angepasst sein. Darüber hinaus spielen persönliche Vorlieben eine entscheidende Rolle. Bei der Passform sollte darauf geachtet werden, dass diese mit Neoprensocken optimal passen (Freiwassereinsätze).

HANDSCHUHE

Bei Neopren – Handschuhen sollte darauf geachtet werden, dass diese komfortabel sitzen. Dies gewährleistet ein leichtes Greifen bei der Bedienung der Ausrüstungsgegenstände.

LANYARD

Das Lanyard ist die Verbindung vom Taucher zur Führungsleine. Das Lanyard sollte 1000mm lang, und mit einem Sicherheitskarabiner für die Leine, sowie einem Schnellauslöser mit kleiner Schwimmkugel versehen sein.

LEINE

Die Führungsleine gilt als Referenz beim Tief – und Streckentauchen. Diese sollte eine Signalfarbe (leuchtend gelb oder weiß), und einen Durchmesser von ca 10 – 12mm haben. Die Führungsleine ist beim Tieftauchen die Verbindung von Boje zum Grundgewicht und beim Streckentauchen von Position A zu B. Markierungen am Seil kann man vornehmen (Beispiel: 1 schwarzer Kringel bei 10 Meter, 2 schwarze Kringel bei 20 Meter usw.) Der Genauigkeit wegen sollte man die Führungsleine erst wässern, vorstrecken und dann markieren, da Seile immer ein gewisses Dehnungsverhalten aufweisen.

MASKE

Da beim Tieftauchen auch der Druck in der Maske ausgeglichen muss, sollte diese über ein möglichst geringes Innenvolumen verfügen. Je weniger Luft man für den Druckausgleich in der Maske verbraucht, desto mehr Sauerstoff verbleibt für den Tauchgang. Die Passform spielt auch eine große Rolle: Die Maske sollte keine Druckstellen auf Nase oder Stirn hinterlassen und komfortabel sitzen. Ebenfalls sollte man beim Material darauf achten, dass man ein möglichst klares Silikon verwendet. Dies kann das Sichtfeld um bis zu 25% erweitern.

MESSER

Das Messer sollte eine angemessene Klingenlänge haben, welche eine Sägezahnung und einen Leinenschneider beinhaltet. Bei der Messerschneide ist zu beachten, dass diese sicher und einfach zu befestigen ist. Die Befestigung am Bleigurt sollte so stattfinden, dass der Bewegungsablauf durch die Messerschneide nicht eingeengt ist und das Messer trotzdem im Notfall schnell zu erreichen ist. Bei der Befestigung mittels Beingurt ist darauf zu achten, dass man auch hier mit verstellbarem, bzw. elastischem Riemen arbeitet, ähnlich wie beim Bleigurt.

MONOFLOSSE

Die Monoflosse zeichnet sich dadurch aus, das beide Füsse in der Flosse eingesteckt werden. Der Vortrieb erfolgt durch kraftvoll schlagende Wellenbewegungen (Dolphin-Kick). Der Dolphin Kick startet unterhalb des Brustbeins und verläuft bis zum Flossenende. Die Monoflosse wird vor allen zum Tief und Streckentauchen eingesetzt. Ihre Handhabung erfordert eine Menge Übung.

NASENBALLON

Der Bleigurt muss dehnfähig sein (Gummi). Der Nasenballon wird zum Trocken – Training verschiedener Druckausgleich – Techniken eingesetzt.

NASENKLAMMER

Die Nasenklammer kommt häufig beim Statiktraining zum Einsatz. Sie ersetzt die Maske mit Nasenerker. Durch den Wasser – Hautkontakt im freien Gesicht kann der Tauchreflex besser getriggert werden.

NEOPRENANZUG

Der Neoprenanzug ist meistens zweiteilig: Jacket und Long John. Beide Teile sollten keine Reissverschlüsse haben und über möglichst wenig Nähte verfügen. Weiches Glatthaut – Neopren außen sorgt für enen geriingen Strömungswiderstand. Auf der Innenseite sollte der Anzug der Wärmeisolierung wegen offenzellig sein (open cell). Beim Anziehen des Tauchanzugs braucht man dann häufig Seifenwasser, oder ein ähnliches Gleitmittel, um hinein zu kommen. Bei guter Passform und mit gutem Material verarbeitet sitzt der Tauchanzug wie eine zweite Haut. Eine integrierte Haube am Jacket ist von Vorteil (Kaltwasser) aber kein muss. Sollt man eine Haube benutzen, sollte man diese mit Löchern im Ohrenbereich versehen. Die Abschlüsse an Hals, Arme und Beine sollten ergonomisch verarbeitet sein. Bei der Neoprenstärke kommt es ganz auf den Einsatz an. Im Schwimmbad (bei ca 26° reichen 3 – 5 mm aus. Im Freiwasser sollte die Neoprenstärke 5-8mm betragen. Je größer die Neoprenstärke, desto mehr Auftrieb. Mehr Auftrieb bedeutet mehr Blei für den Abtrieb. Mehr Blei für den Abtrieb bedeutet, dass der Aufstieg aus der Tiefe körperlich anstrengender wird.

PULSOXIMETER

Der Pulsoximeter dient zur Überwachung des Pulses und der Sauerstoffsättigung. Den Pulsoximeter kann man zu Trainingszwecken, bzw. zum Führen einer Leistungshistorie.

SCHNORCHEL

Der Schnorchel sollte eine Länge von 35 cm nicht überschreiten um Pendelatmung zu verweiden. Optimal ist ein weicher, biegsamer Schnorchel, der eine ergonomische Form und ein weiches Silikon Mundstück hat. Ebenso sollte der Schnorchel einen robusten Clip zur Befestigung am Maskenband haben.

SOCKEN

Bei den Socken ist darauf zu achten, wie kompatibel diese mit den Flossen sind. Das betrifft Passform, Nähte und Dehnfähigkeit. Gerade im Freiwasser lohnen sich dickere Socken (ausreichend für die meisten Einsätze sind 3 – 5mm Neopren).

TAUCHCOMPUTER

Der Tauchcomputer dient der Zeit- und Tiefenmessung. Das Display sollte übersichtlich sein und eine gute Ablesbarkeit der Informationen bieten. Hilfreich ist auch eine interne Logbuchfunktion und die Möglichkeit der Datenübertragung auf den Computer um spätere Auswertungen vorzunehmen.

preise

PREISE

LEISTUNGPREIS
A.I.D.A. INTERNATIONAL
A.I.D.A. FREEDIVER 1STERN150,00 €
A.I.D.A. FREEDIVER 2STERN250,00 €
A.I.D.A. FREEDIVER 3STERN300,00 €
A.I.D.A. FREEDIVER 4STERN400,00 €
A.I.D.A. INSTRUCTOR950,00 €
A.I.D.A. SAFETY FREEDIVER130,00 €
A.I.D.A. MONOFIN FREEDIVER130,00 €
A.I.D.A. COMPETITION FREEDIVER130,00 €
AQUAMED
AQUA MED ERSTE HILFE KURS
100,00 €
AQUA MED OXYGEN PROVIDER
50,00 €
APNEA COLLEGE INTERNATIONAL
NACHTTAUCHEN
100,00 €
YOGA UND PRANAYAMASCHULUNG
100,00 €
TAUCHSICHERHEIT UND RETTUNG100,00 €
AUSRÜSTUNG UND KNOTENKUNDE
100,00 €
STATIK TRAINING (3 STUNDEN)
100,00 €
INDIVIDUAL
JUDGING STUNDENSATZ
20,00 €
COACHING STUNDENSATZ60,00 €
PERSONAL TRAINING STUNDENSATZ
60,00 €
GRUPPEN TRAINING POOL 5 EINHEITEN (A 90 MINUTEN)
25,00 €
GRUPPEN TRAINING POOL 10 EINHEITEN (A 90 MINUTEN)45,00 €
GRUPPEN TRAINING SEE 5 EINHEITEN (A 90 MINUTEN)
30,00 €
GRUPPEN TRAINING SEE 10 EINHEITEN (A 90 MINUTEN)
50,00 €
LEIHAUSRÜSTUNG
NEOPRENANZUG
8,00 €
MASKE
4,00 €
SCHNORCHEL
2,00 €
STEREO FLOSSEN
5,00 €
BLEIGURT MIT GEWICHTEN
5,00 €
TAUCHCOMPUTER
5,00 €
BOJE MIT SEIL UND GRUNDGEWICHT
15,00 €
GO PRO FULL HD ACTION KAMERA20,00 €
medizin

MEDIZIN

Medizin

Medizin

TAUCHTAUGLICHKEIT

Eine Voraussetzung für das Tauchen ist ein gesunder Organismus. Wenn man die Möglichkeit hat, sollte man sich an einen Arzt wenden, der einem Tauchverein nahe steht, oder direkt an ein Druck- kammerzentrum. In der Regel verfügen diese Zentren über qualifizierte Ärzte, die sich mit der Materie auskennen. Die GTÜM (Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin e.V. ) hat einenUntersuchungsbogen zusammengestellt, nach dem diese Untersuchung durchgeführt werden soll. Für die Regelmäßige Durchführung dieser Untersuchungen ist jeder Taucher selbst verantwortlich. Allerdings wird bei Wettkämpfen oder Seminaren eine TTU gefordert, die nicht älter als ein Jahr ist. Die Kosten für diese Untersuchung werden nicht von der Krankenkasse übernommen, man muss sie aus eigener Tasche bezahlen.

MEDIKAMENTE

Wenn man von Medikamenten redet, müssen nicht immer gleich die „Chemiekeulen“ gemeint sein. In den Kreis der Medikamente gehören auch Mittel gegen Befindlichkeitsstörungen wie z.B. Kopf- oder Rückenschmerzen. Alle Medikamente die eine Wirkung haben, haben auch Nebenwirkungen. Diese Nebenwirkungen sind im allgemeinen alle bekannt. Aber wie verhält sich das Medikament unter der Berücksichtung des Wasserdruckes ? Es gibt z.Zt. nicht viele Forschungsergebnisse über das Verhalten von Medikamenten unter erhöhtem Druck. Deshalb sollte man vermeiden unter Medikamenten Einnhame das Freitauchen zu betreiben.

KÖRPERLICHE FITNESS

Das Apnoetauchen setzt eine gewisse Körperliche Fitness voraus. Sie ist abhängig davon, ob man in den Wettkampf einsteigen will oder nicht. Wer allerdings schon nach einigen Metern zu Fuß außer Puste gerät, hat auch unter Wasser schlechte Karten, auch wenn er diesen Sport nicht als Wettkampf betreiben möchte. Um eine gewisse Kondition aufzubauen, sind besonders Schwimmen, Radfahren und Laufen geeignet. Eine bessere Kondition zieht einen sehr niedrigen Ruhepuls mit sich.Das Herz und die Lunge sind vergrößert und versorgen den Körper auch bei anhaltender Belastung ausreichend mit Sauerstoff. Faktoren die sich auch positiv auf die Apnoe – Leistungen auswirken. Sinn macht es während des Ausdauer Trainings den Puls zu kontrollieren. Die Belastungsintensität orientiert sich nach dem jeweiligen Trainingszustand, wer nichts verkehrt machen will, sollte vorher zum Arzt gehen und nach einer gründlichen Untersuchung die Eckwerte des Trainings festlegen.

bubble-magic
media

VIDEOS

Videos

Videos

APNEA-COLLEGE NRW – EFFELDER WALDSEE JUNI 2015

APNEA-COLLEGE NRW – SUUNTO D6i BATTERIE WECHSELN

APNEA-COLLEGE NRW – HANS JÜRGEN BAHNER TRAINING

APNEA-COLLEGE INTERNATIONAL – ANDREAS FALKENROTH

gefahren-two-two

GEFAHREN

Gefahren

SCHWIMMBAD BLACKOUT

Eine Bewusstlosigkeit, die meistens beim Streckentauchen durch extremes Hyperventilieren in der Vorbereitung entsteht. Ein solcher Blackout kündigt sich während des Tauchganges so gut wie nie an. Die genauen Prozesse und Hilfsmaßnahmen hierzu werden in den Levelkursen unterrichtet.

FLACHWASSER BLACKOUT

Diese Art der Bewusstlosigkeit ist ein Merkmal beim Tieftauchen, egal welcher Disziplin, wenn Taucher aus der Tiefe kommend in den Flachwasserbereich auftauchen. Verantwortlich ist der sinkende Sauerstoffpartialdruck in der Lunge durch den nachlassenden Umgebungsdruck. Der genaue Verlauf und die nötigen Notfallmaßnahmen werden in den Levelkursen unterrichtet und trainiert.

LOSS OF MOTOR CONTROL (LMC)

Der Verlust der motorischen Kontrolle ist das Resultat einer Hypoxie (Sauerstoffunterversorgung), ähnlich wie beim Blackout. In der Endphase eines Apnoetauchganges, bzw. beim Auftauchen kann es zu einem Loss of Motor Control (LMC) kommen. Der Sauerstoffmangel im Gehirn führt meist nicht zu einem direkten Blackout, sondern macht sich bemerkbar durch unkontrollierte Bewegungen, Körperzuckungen, Krämpfe etc. Der Umgang damit und entsprechende Hilfsmaßnahmen dazu sind Bestandteil der Levelkurse.

BAROTRAUMA

Barotraumata sind druckbedingte Verletzungen beim Tieftauchen. Betroffen sind immer Hohlräume, die mit Luft gefüllt sind, und auf den höheren Umgebungsdruck entsprechend reagieren. Zu den Hohlräumen im Menschen, deren Innendruck beim Tauchen ausgeglichen werden muss, gehören das Mittelohr und die Sinushöhlen. Externe Hohlräume bzw. Lufteinschlüsse wie z.B. die Maske oder schlecht sitzende Neoprenanzüge können ebenfalls Probleme verursachen. Der Druck in der Maske kann allerdings mühelos ausgeglichen werden.
Die Lunge kann, obwohl sie in gewisser Hinsicht ein luftgefüllter Hohlraum ist, nicht ausgeglichen werden. Sie ist flexibel, und schrumpft bei entsprechender Druckzunahme. Dennoch kann auch die Lunge ein Barotrauma erleiden. Mehr hierzu wird in den Levelkursen vermittelt.

aquamed

AQUAMED

AQUAMED

Aqua med ist eine Marke der Medical Helpline Worldwide GmbH, einer ärztlichen Notrufzentrale für weltweite medizinische Notfälle. Mit der Spezialisierung auf Tauch-, Reise- und Notfallmedizin und einem besonderen Versicherungspaket für Tauchunfälle und Auslandsreisen ist aqua med im internationalen Markt aktiv.Unsere Not- und Taucherärzte stehen Dir mit unserer Hotline 24 Stunden täglich zur Verfügung. Von der kompetenten medizinischen Beratung bis hin zum umfangreichen Notfallmanagement verfügst Du 365 Tage im Jahr über unser besonderes Know-How.

– 24h ärztliche Notrufhotline
– Weltweit professionelles Notfallmanagement
– Speicherung medizinischer Daten
– Auslandsreisekrankenversicherung
– Tauchunfallversicherung
– Taucher-Privathaftpflichtversicherung

Hier kannst Du dich direkt ANMELDEN

links

LINKS

jochen-schweizer

JOCHEN SCHWEIZER

JOCHEN SCHWEIZER

Apnea College ist der Partner von Jochen Schweizer und veranstaltet die Erlebnis Events im Bereich Freitauchen. Jochen Schweizer ist Synonym für unvergessliche Erlebnis Geschenke. Ganz nach dem Motto Genug geträumt, jetzt wird erlebt! Genau wie die Perlentaucher der Südsee und die Darsteller des Spielfilms „The Big Blue“ kannst auch Du in Zukunft beim Tauchen auf Druckluftflasche und Lungenautomat verzichten. Im Apnoe Tauchkurs erlernst Du den bewussten Umgang mit Deiner Atmung. Denn durch das Unterdrücken des Atemreizes kannst Du deutlich länger unter Wasser bleiben. Außerdem trainierst Du beim Apnoetauchen den Druckausgleich und den perfekten Flossenschlag. Dabei wird sowohl die Konzentration als auch die Körperbeherrschung geschult. Gutscheine für ein Jochen Schweizer Apnoe Tauchkurs kannst Du hier bestellen.

happy-clients-two

TAUCHSCHÜLER

Über 643 glückliche Kunden

  • Julia Kovtun

    Danke für die tollen Tage, Freitauchen macht süchtig.

    Julia Kovtun
  • Adri Voeten

    Unglaublich zu welchen Leistungen man nach kurzer Zeit fähig ist. Danke.

    Adri Voeten
  • Franziska Herr

    Ausgezeichneter Tauchkurs bei Hans-Jürgen Bahner. Vielen Dank. Weiter so.

    Franziska Herr
  • Benjamin Bube

    Durfte einen 1 Stern Kurs als ausgelernter 4 Stern begleiten und bin mit der Ausbildung Sehr zufrieden. Ein großes Lob an Hans-Jürgen Bahner.

    Benjamin Bube
  • Marcel Handwerker

    Hatte letzte Woche meinen 1Stern Kurs bei Hans-Jürgen und kann nur sagen klasse Typ! Einer der sich viel Zeit für jemand nimmt und mir Alles mit viel Geduld und Hintergrundwissen beigebracht hat. Nur zu empfehlen.

    Marcel Handwerker
  • Dr. Uwe Köhler

    Hallo Hans-Jürgen, vielen Dank! Das war ein sehr guter Kurs!

    Dr. Uwe Köhler
  • Thorsten Dittrich

    Danke Hans, für die tolle Erfahrung. Freedive hat einen gigantischen Suchtfaktor.

    Thorsten Dittrich
  • Dominik Münich

    Hallo Hans-Jürgen, Der Kurs hat mir viel Spaß und Freude bereitet. Werde Dich weiterempfehlen und im Thema Equipment und Weiterbildung sicherlich wieder kontaktieren. Vielen Dank für den erfolgreichen Kurs.

    Dominik Münich
  • Markus Eickenscheidt

    Heute einen tollen Tag mit Freund und AIDA Instructor Hans-Jürgen Bahner gehabt, Danke.

    Markus Eickenscheidt
  • Julia Kovtun

    Danke für die tollen Tage, Freitauchen macht süchtig.

    Julia Kovtun
  • Adri Voeten

    Unglaublich zu welchen Leistungen man nach kurzer Zeit fähig ist. Danke.

    Adri Voeten
  • Franziska Herr

    Ausgezeichneter Tauchkurs bei Hans-Jürgen Bahner. Vielen Dank. Weiter so.

    Franziska Herr
  • Benjamin Bube

    Durfte einen 1 Stern Kurs als ausgelernter 4 Stern begleiten und bin mit der Ausbildung Sehr zufrieden. Ein großes Lob an Hans-Jürgen Bahner.

    Benjamin Bube
  • Marcel Handwerker

    Hatte letzte Woche meinen 1Stern Kurs bei Hans-Jürgen und kann nur sagen klasse Typ! Einer der sich viel Zeit für jemand nimmt und mir Alles mit viel Geduld und Hintergrundwissen beigebracht hat. Nur zu empfehlen.

    Marcel Handwerker
  • Dr. Uwe Köhler

    Hallo Hans-Jürgen, vielen Dank! Das war ein sehr guter Kurs!

    Dr. Uwe Köhler
  • Thorsten Dittrich

    Danke Hans, für die tolle Erfahrung. Freedive hat einen gigantischen Suchtfaktor.

    Thorsten Dittrich
  • Dominik Münich

    Hallo Hans-Jürgen, Der Kurs hat mir viel Spaß und Freude bereitet. Werde Dich weiterempfehlen und im Thema Equipment und Weiterbildung sicherlich wieder kontaktieren. Vielen Dank für den erfolgreichen Kurs.

    Dominik Münich
  • Markus Eickenscheidt

    Heute einen tollen Tag mit Freund und AIDA Instructor Hans-Jürgen Bahner gehabt, Danke.

    Markus Eickenscheidt
clients

SPONSOREN

AIDA INTERNATIONAL
SALVIMAR
SEAC
AQUAMED
get-connected

SOCIAL MEDIA

FOLGE UNS AUF FACEBOOK UND YOUTUBE

Kontakt